ReuterForum

Aus [//demokratische-stadtentwicklung.org demokratische-stadtentwicklung.org]
Wechseln zu: Navigation, Suche
ReuterForum

Das ReuterForum ist eine Idee, die im Rahmen des Projekts "Verstetigung aktiv gestalten!" des Quartiersmanagementgebiets Reuterplatz entstanden ist. Mit der Durchführung des Projekts ist die UrbanPlus Droste&Partner GbR beauftragt. Das Projektbudget beträgt 20.000€. weitere Infos auf der QM Reuterplatz Website

Leitbild

Kommunikation

Im Rahmen des Projekts entstand für das ReuterForum bisher ein Blog https://reuterforumblog.wordpress.com und eine Website http://www.reuterforum.de/ .

Chronik der Ereignisse

Protokolle

weitere Materialien

Kritik

Im Kiez ist die momentane Ausrichtung des ReuterForums umstritten.

Viele Menschen im Kiez haben in der Vergangenheit erlebt, wie sich das Quartiersmanagement v.a. als Dienstleisterin für die Interessen von Senat, Bezirksamt, Hauseignetümern und Investoren stark gemacht hat. Die vitalen Interessen besonders der Bewohner*innen mit geringen wirtschaftlichen Spielräumen wurden kaum bis gar nicht berücksichtigt oder ausschließlich für imageträchtige Alibi-Veranstaltung ohne substanzielle Folgen. Die Anwohner*innen, die sich im Quariersrat engagiert haben, erlebten häufig, dass ihre Anwesenheit im Grunde lediglich zur Legitimation dieses zweifelhaften Treiben (aus)genutzt wurde.

Daher besteht bei vielen Skepsis, ob ein Nachfolgegremium im Kiez wirklich auf Akzeptanz treffen wird, solange nicht ein echter Bruch und kritische Abrechnung mit den Institutionen der Regierung und den Profiteuren der Stadtentwicklungs-Prostitution erfolgt ist.